Capital, Gingerbread und Ferien

So ein letztes Mal meld ich mich noch bevor ich mich in die Weihnachtsferien begebe. Es wird ein eher kurzes Update und ein längeres wird dann nach den Weihnachtsferien folgen oder evtl., wenn mich die Muße küsst, irgendwann während den Ferien.

Letzte Woche hatten wir noch ein Abschlussevent des German Clubs. Es wurden Lebkuchenhäuser gemacht! (Knusperknusperknäuschen!) Dazu wurde eine Dame aus einer naheliegenden Stadt namensPaula engagiert, die den Lebkuchen für uns gebacken hat und auch die ganzen Verzierungen mitgebracht hat. Klassisch amerikanisch: etwas faul 😉

Die Häuser wurden dafür um so toller. Ich habe mich natürlich auch nicht bitten lassen, und habe auch eins gemacht. EInen kurzen Schreckmoment gab es, als das Dach nicht zusammenhalten wollte allerdings konnte ich auch dieses Problem mit meinem unglaublichen Geschick und einer selten dagewesenen Feinmotorik überwinden. Ein netter Abschluss eines tollen Semesters mit dem German Club.

IMG_20141207_200020 IMG_20141207_202344 IMG_20141207_202324 IMG_20141207_194235

Generell geht das Semester genau HEUTE zu Ende. Der letzte Tag an dem Kurse stattfinden und für mich auch der letzte Tag an der CSB/SJU. Denn ich darf mich morgen nach Washington, D.C. verabschieden wo die alljährliche Fulbright Midyear Conference stattfindet zu dem ALLE FLTAs geladen werden. Alle heißt in diesem Fall über 400 Sprachassistenten aus allen ecken der Welt. In einem Hotel. “I am excited” ist eine leichte Untertreibung. Und dann, 10 Tage später, ist Weihnachten. Und was könnte ein besseres Geschenk sein, als Mama & Papa & Brüder wiederzusehen? GAR NIX!  Deswegen krieg ich auch genau DAS als Geschenk! (Ich seh euch in New York, ihr Stinkis!)

An alle anderen: Ich wünsch euch ein besinnliches Fest und schöne Feiertage, stellt’s nix an und lasst’s es euch gut gehen! Bussis und bis bald.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.